Textkrieg

Munition & Mädchenzöpfe

Born in 1985

alt

Rollschuhe waren in diesem Sommer schon lange out und galten vielmehr als ein Fortbewegungsmittel für unsere kurzhaarigen Reformhausmütter, wenn sie sich nach zwei Weißweinschorlen in einem ausmaßenden, alljährlichen Anfall zu Frühlingsbeginn ihrer noch vorhandenen Sportlichkeit rückversichern mussten. Man ernährte sich ausschließlich von den runden, in Staniolfolie eingewickelten Kügelchen aus den Automaten, die behaupteten "Bubble Gums" zu sein und doch nur den Darm verstopften. 5 Pfennige. Die Sonne ballerte. Im Schwimmbad musste ich wegen meiner hellen Haut im Wasser ein T-Shirt tragen und wenn mich jemand tunken wollte, dann tunkte ich ihn.

Amerika presste sich in uns. Musik war für uns da. NKOTB. Caught In The Act. Und in Sachen Girlbands und Frauenpower kam gerade echt was in Bewegung. Ich kaufte meinen ersten BH in der Unterwäscheabteilung des NKD. Und als die erste Deichmann Filiale Anfang der 90er Jahre in unserem kleinen Ort eröffnete, heizte ich gerade mit meinem Rollerblades auf dem asphaltierten Weg, der um den städtischen Friedhof führte, und hörte Mel B auf meinem Walkman. Einige Meter entfernt lag die Frau unter der dunklen Erde, deren Namen ich trug, und die meine Brüste nie kennenlernen würde. Clara. Zwei Weltkriege erlebt, aber sie hätte sich bestimmt über meine Klumpfüße für 20 Mark gefreut. Meine neuerworbenen Spice Girls Plateauschuhe passten mir wie angegossen. Zumal die beiden Schweinefüße in 41 noch herrlicher und furchteinflößender daherkamen als es das ohnehin schon grenzwertig billige Fabrikat an den zartbefußten Mädchen meiner Klasse tat. Ich war nun 1,82m groß. Mit 12.

Yo, I'll tell you what I want, what I really really want. So tell me what you want, what you really really want. I wanna huh, I wanna huh, I wanna huh, I wanna huh, I wanna really really really wanna zig-a-zig ahhh.

alt

Ich kann mich nur wundern, dass ich nie auf die Idee gekommen bin, die aufwärmbare Bürste meiner Lil MissMagic Hair als Sexspielzeug zu benutzen. Auch sonst war ich eher ein zurückhaltendes Kind, das gerne mit Freunden in einen Eimer pinkelte und damit die Bäume und Autos der Nachbarschaft verarztete. Und auch heute noch quält mich der Gedanke daran, ob ich mit der heißen Bürste nicht nachhaltige Schäden und Spliss im Haar der kleinen Puppe hinterlassen habe. Muss sie heute etwa auch eine Kurzhaarfrisur tragen? Wie unsere Mütter?

alt

Auch hier sehen wir noch ein Mal Lil Miss MagicHair. Selbst der Schminktisch ist züchtiger angezogen als die kleine Madame.

alt

Das Barbie Mofa - wow was würde ich für so ein Teufelsgerät in Lebensgröße geben. Aber passte Barbie mit ihren langen Beinen überhaupt darauf? Und was sollte eigentlich in den Picknickkorb, wenn die Frau doch ohnehin nichts isst? Fragen über Fragen.

alt

Hey Hipster, aufgepasst!

Die offizielle und international anerkannte Wertigkeit bei Stickern lautete immer:

Obstaufkleber < Plüschaufkleber < Dinosaurieraufkleber < Aufkleber mit 3D Effekt < Glow in the Dark Aufkleber < Aufkleber mit 3D Effekt und Dinosauriern < Bandsticker

alt

Vielleicht ist man heute ganz froh, dass Skip It's aus der Mode gekommen sind, denn zugegeben, ich würde lieber gegen ein Kind mit einem Klappmesser (kurzer Arm, geringe Reichweite, wenig Kraft) kämpfen, als gegen ein ehrgeiziges Mädchen mit einem schnell kreisenden Skip It.

alt

Eines Tages möchte ich, dass es eine Neuauflage für Jungs gibt, in der ich mit meinem Gesicht auf einer der Karten abgebildet bin und "Ich bin gerade im Snackpark und trage eine graue Jogginghose!" sage.

alt

In diesem Sinne: