Textkrieg

Munition & Mädchenzöpfe

Ist eine Schlägerei mit Donato undenkbar?

Donato ist endlich zurück! Der Rap-Poet und in der Badewanne iPad Benutzer veröffentlicht am 14.03.2014 sein drittes Soloalbum 'Enzo' auf Kopfhörer Recordings. Ich durfte mir Enzo vor dem offiziellen Release anhören und es ergab sich so, dass ich noch einige Dinge mit diesem Marco Donato zu klären hatte:

alt

Ada: Woher kennen wir uns eigentlich?

Donato: (lacht) Stellst du die schwierigste Frage immer zuerst? Keine Ahnung. Wahrscheinlich bin auf Twitter über einen deiner Tweets gestolpert. Weil ich parallel oft esse, ist mir vor Lachen wahrscheinlich das Leberwurstbrötchen im Hals stecken geblieben. Außerdem teilen wir offenbar die Vorliebe für ALF. Das verbindet.

Ada: Kannst Du die letzten vier Jahre zwischen den Releases Deiner beiden Alben in einem Satz zusammenfassen?

Donato: Sogar in einem Wort: Veränderung.

Ada: Enzo soll den Hörer mit auf eine Reise nehmen. Was hat es mit diesem Konzept auf sich?

Donato: Konzept ist fast etwas zu hochgegriffen, das hat immer was von Kalkül. Wahr ist: Das Album ist mein persönlicher Road-Trip - raus aus der Komfortzone, rein in ein ungewisses, neues Leben. Und das sieht mir eigentlich nicht ähnlich.

Ada: Bekommt man beim Hören auch Heimweh?

Donato: Ich nicht. Was aber daran liegen mag, dass ich gar nicht mehr weiß, was Heimat ist.

Ada: Wo bist fühlst Du Dich zuhause?

Donato: Grönemeyer hat mal gesungen: "Heimat ist kein Ort, Heimat ist ein Gefühl.". Darf ich ihn überhaupt zitieren, oder ist das uncool?

Ada: Grönemeyer ist der deutsche Kurt Cobain für Realschullehrer. Du darfst aber alles!

Donato: Herbert ist mein Held. Jedenfalls, Heimatgefühle verspüre ich gerade keine. Wohnhaft bin ich in München, ursprünglich komme ich aus Dortmund. Ich mag beide Städte, aber so richtig zu Hause bin ich nur in der Musik.

alt

Ada: Poet oder Schlägertyp?

Donato: Ganz klar Poet.

Ada: Du hast ein paar schicke Features auf deinem Album? Wie hast du ausgewählt? Freunde? Oder wonach sucht man aus?

Donato: Features müssen den jeweiligen Song voranbringen, ihn veredeln. Namen sind schön, aber die Kernfrage ist: Was kann Künstler XY dem Song noch geben, was ich ihm nicht selbst geben kann? Deshalb sind die Features rar gesät. Aber auf jedes einzelne bin ich sehr, sehr stolz.

Ada: Was passiert wenn Prinz Pi und Du aufeinander treffen? Erzfeinde oder Busenbrüder?

Donato: Letzteres wäre mir lieber. Ich bin auch ein recht umgänglicher Typ.

Ada: Ich musste bei allen Liedern heulen. Ist das Absicht?

Donato: Ja.

Ada: Macht Dich Deine eigene Musik eigentlich traurig?

Donato: Nein. Bis auf wenige Ausnahmen. Bei "Enzo" treibt's mir oft Tränen in die Augen. Ansonsten höre ich meine eigenen Songs eher selten.

Ada: Du hast mir verraten, dass Du im Auto noch einen CD-Player hast. Was hörst Du und wohin fährst Du?

Donato: 2013 war das Jahr der Fernbeziehung, da saß ich pro Fahrt 6 Stunden und mehr am Steuer. Wenn es dunkel ist, läuft im Zweifel Radiohead. Der ganze Katalog, rauf und runter. Aber wenn ich übermüdet bin, hör ich mir US-Rap aus den 90ern an, damit ich bei 180 nicht einschlafe. Sonst war "Enzo" wohl mein letztes Album...

* Ada: Ich danke Dir auf jeden Fall sehr für das Gespräch und werde meine Leser zwingen sich Enzo HIER zu kaufen. Danke Dir!*

Hier könnt Ihr noch einen Blick in die Trackliste werfen:

1 Einfach

2 Feuer ft. Tatwaffe

3 STRG-Z

4 Winterschlaf

5 Nordsüdwestost

6 Du

7 Wozu ft. Jinx

8 Wenn ich gehe

9 Nachtrag ft. Jinx

10 Gib dich nicht auf

11 Panzer

12 König und Königin

13 Ich bin nicht normal

14 Qual ft. Moses Pelham

15 Bei Nacht

16 Enzo