Textkrieg

Munition & Mädchenzöpfe

Learn The Kitchenbasics: Salsa

tacos.JPG

Hand auf's nichtvorhandene Herz - nichts ist einfacher als eine geile Salsa halbwegs vernünftig hinzubekommen. Dennoch sieht aber nichts leckerer aus, macht die räumlich distanzierten Zuschauer eifersüchtiger und ist somit die perfekte Basis für jedes Hipster-Cook-Portfolio.

Wie einfach eine Salsa geht, verrate ich Euch:

salsa2.JPG

Salsa

Zutaten:

1 Dose ganze geschälte Tomaten

3 Roma Tomaten geviertelt

1/2 Zwiebel

3 Knoblauchzehen

1 Hand frisch gehackter Koriander

2 eingelegte Chipotles (ersatzweise Chilis oder Jalapeno)

DIY:

Alles in ein hohes Gefäß geben und kurz mit dem Pürierstab durch die Fressmaterie rattern. Aber Vorsicht - nicht zu viel pürieren! Nur ein paar Sekunden. Eine schöne Salsa muss noch stückig und teils wässrig sein.

salsa3.JPG

Portionen:

Das Rezept ergibt etwa 1l Salsa, die sich auch hevorragend einfrieren lässt. Salsa wird von Menschen wie mir am liebsten zu Tacos oder Burritos gegessen oder einfach nur auf ein selbstgebackenes Brot gepackt. Mein Guacamolerezept folgt bald.